Aktuelle Seite: Home


11:0 Kantersieg des SV RW Glottertal in Kollnau

Konsequent setzte der SV RW Glottertal seinen Siegeszug fort. Mit einem 11:0 Auswärtssieg in Kollnau konnte die Mannschaft um Trainer Jan Ernst die Torausbeute noch einmal deutlich steigern und hat nun 111 Saisontore erzielt.
Trotz sommerlichen Temperaturen wollte man beim FC Kollnau von Beginn an druckvoll und zielstrebig agieren. Das Ziel war es, dem Gegner so schnell wie möglich den Schneid abzukaufen und diesem schon gar nicht das Gefühl zu geben, dass gegen Glottertal eine Überraschung möglich sein könnte. Gleich nach 15 Sekunden die erste große Möglichkeit für Glottertal, die jedoch vergeben wurde. In den folgenden Minuten vergab man weitere gute Möglichkeiten zur Führung. Durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr kam Kollnau zur einzigen Chance des ganzen Spieles in der 7. Minute. Hier hatte Glottertal Glück, dass der Kollnauer Stürmer nur die Oberkante der Latte traf.
In der Folgezeit war der SV RW Glottertal zwar klar spielbestimmend, agierte zunächst aber noch zu langsam und kompliziert, sodass es in der ersten halben Stunde eher eine zähe Angelegenheit war. Erst danach spielte Glottertal schneller und zielstrebiger und konnte dadurch ein Tor nach dem anderen erzielen und mit einer 6:0 Führung in die Halbzeit gehen. Torschützen der ersten Halbzeit waren Max Leyser, Lucas Gutjahr, Raffael Wegener sowie 3x unser Youngster Maurice Schipper.

In der zweiten Halbzeit wollte man, trotz der Hitze auf dem Kollnauer Kunstrasen, das Tempo hochhalten um weitere gute Torchancen zu erspielen. Dies gelang der Mannschaft im Großen und Ganzen recht gut. So kam es folgerichtig zu weiteren Treffern, welche in der zweiten Halbzeit von Maurice Schipper, Peter Kapp sowie 3x Raffael Wegener erzielt wurden. Raffael konnte somit die Führung in der Torschützenliste weiter ausbauen und hat nun gute Chancen, den Titel des Torjägers nach Glottertal zu holen.

Nun steht man bei 111 erzielten Toren in dieser Saison, was in der Umgebung seines Gleichen sucht. Auch die Defensivleistung war in Kollnau über weite Strecken ordentlich, sodass man insgesamt von einem guten Auftritt der Mannschaft sprechen kann.
Trainer Jan Ernst sah dies ähnlich und war nach der Partie mit seinen Mannen zufrieden. Natürlich findet man, wenn man will, immer auch ein „Haar in der Suppe“. Dies wollte der Coach nach der Partie aber bewusst nicht suchen, da er für die Mannschaft und die Auftritte der letzten Wochen durchweg nur lobende Worte finden möchte.
Nun gilt es die gute Form mit in die letzten beiden Saisonspiele zu nehmen. Am kommenden Sonntag gastiert die Reservemannschaft von Solvay Freiburg in Glottertal, bevor es in zwei Wochen zum interessanten Saisonfinale nach Biederbach geht.

Raffael Wegener erzielt fünf Treffer

Erneut einen Kantersieg gelang dem SV RW Glottertal am vergangenen Wochenende gegen die zweite Mannschaft des FC Waldkirch. Einziger Wehrmutstropfen die drei Gegentore gegen eigentlich harmlose Gäste.

Die Mannschaft übernahm gleich von Beginn an das Kommando und konnte sich bereits in den ersten Minuten gefährlich vor das Waldkircher Tor spielen. Der FC Waldkirch, welcher ohne Verstärkungen aus der ersten Mannschaft angetreten war, konnte dem Tempo der Hausherren nicht mithalten. Nach gut einer Viertelstunde folgerichtig der verdiente Führungstreffer durch Raffael Wegener. Danach hatte Glottertal mehrfach die Chance die Führung auszubauen. Doch wie es im Fußball so oft ist, erzielte Waldkirch mit der ersten „Chance“ den Ausgleich. Die Heimelf ließ sich davon nicht beindrucken und spielte munter weiter nach vorne. Durch zwei weitere Tore von Raffael Wegener und einem Eigentor konnte Glottertal eine beruhigende 4:1 Pausenführung herausschießen.

In der zweiten Halbzeit wollte man weiterhin druckvoll und schnell nach vorne spielen und gleichzeitig im Defensiverhalten etwas sicherer stehen. Die ersten 15 Minuten wurden jedoch von der Glottertäler Hintermannschaft total verschlafen, sodass Waldkirch die Geschenke gerne annahm und aus heiterem Himmel auf 4:3 verkürzen konnte. Nun schien die Partie noch einmal spannend zu werden. Der überragende Raffael Wegener sorgte kurz darauf mit dem 5:3 wieder für geregelte Verhältnisse. Fortan übernahm Glottertal wieder die Initiative und spielte sich teils herrlich in des Gegners Strafraum. Max Leyser, Raffael Wegner und Spielertrainer Jan Ernst sorgten mit weiteren Treffern für den 8:3 Endstand und somit einem erneuten Kantersieg.
Mit den acht Treffern konnte Glottertal die historische Marke von 100 erzielten Treffern in einer Saison erreichen. Eine Marke, über welche man in Glottertal sicherlich stolz sein kann. Zweigeteilt das Resümee von Trainer Jan Ernst nach dem Spiel. Ärgerlich die drei Gegentreffer, die aus eigenen Fehlern entstanden sind, erfreulich hingegen die vielen toll herausgespielten Torchancen, acht eigene Treffer sowie die Randnotiz, dass Raffael Wegener mit den fünf erzielten Toren die Führung in der Torjägerliste übernehmen konnte.

Nun will man diese imposante Torausbeute am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel gegen den FC Kollnau weiter ausbauen. Anpfiff ist um 16.00 Uhr. Anspiel der Reserven ist um 13:45 Uhr.

SV RW Glottertal gewinnt hochverdient in Elzach

Hochverdient gewann der SV RW Glottertal am vergangenen Wochenende gegen die Reservemannschaft der SF Elzach-Yach. Nach einer über weite Strecken sehr guten Vorstellung hieß es am Ende 6:1 für Glottertal.

Der Mannschaft merkte man das zurückgekehrte Selbstvertrauen deutlich an. Mit breiter Brust ging man in die Partie, was sich auf dem Spielfeld über die gesamte Spielzeit wiederspiegelte. Die Abwehr um Peter Kapp und Sascha Wehrle war von Beginn an hellwach und stellte somit eine wichtige Basis für das Glottertäler Spiel dar. Angetrieben von Max Leyser im Mittelfeld erspielte sich Glottertal mehr und mehr Chancen und konnte innerhalb weniger Minuten durch Maurice Schipper und Sascha Tengattini in Führung gehen. Leider nutzte Elzach einen Stellungsfehler nach einem Eckball zum 1:2 Anschlusstreffer aus. Etwas ärgerlich, da man zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor bleiben wollte. Die Truppe um Kapitän Raffael Wegener ließ sich durch den Gegentreffer nicht beindrucken und spielte dominant weiter. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte erneut Maurice Schipper zur beruhigenden 3:1 Pausenführung treffen.
Die zweite Halbzeit gehörte dem in Topform befindenden Raffael Wegener, welcher mit drei Treffern zum letztlich hochverdienten 6:1 Auswärtserfolg treffen konnte. Damit hat sich Raffael mit 23 Treffern eine gute Ausgangsposition im Rennen um die Torjägerkanone gebracht. Er liegt aktuell nur noch ein Treffer hinter dem führenden Konkurrenten aus Heuweiler.
Die Mannschaft wird in den restlichen Partien alles daran setzen, unserem Kapitän zu diesem tollen Einzelerfolg zu verhelfen.

Einverstanden mit dem Auftritt seiner Mannen zeigte sich Trainer Jan Ernst nach der Partie in Elzach. Er konnte mit der Leistung der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers zufrieden sein, besonders mit der erneut starken Defensivleistung. Intern wurden für die restlichen Partien noch interessante Ziele ausgegeben, die es nun gilt in die Tat umzusetzen.

Am kommenden Wochenende empfängt man im heimischen Stadion die zweite Mannschaft des FC Waldkirch am Sonntag um 15:00 Uhr. Die Reserve spielt gegen Waldkirch III um 12:30 Uhr.

Erneuter torreicher Sieg für die Rot-Weißen

Erneut eine starke Leistung lieferte der SV RW Glottertal im Heimspiel gegen die Reservemannschaft von Gundelfingen/Wildtal ab. Nachdem bereits in der Vorwoche ein überzeugender 6:0 Erfolg in Zähringen gefeiert wurde, hieß es am Ende der Partie gegen Gufi II nun 7:0 für Glottertal.
Die Mannschaft knüpfte vor allem in der ersten Halbzeit an die überragende Leistung gegen Zähringen an und konnte hochverdient mit 5:0 in die Halbzeitpause gehen. Die Gäste wurden förmlich überrollt, ein Angriff nach dem anderen steuerte auf das Gehäuse der Gäste zu. Überragender Mann der ersten Halbzeit war Spielführer Raffael Wegener, welchem in den ersten 45 Minuten drei Treffer gelangen. Die weiteren Tore erzielten Sascha Tengattini und Spielertrainer Jan Ernst.

In der zweiten Halbzeit schaltete Glottertal einen Gang zurück und die Gäste kamen etwas besser ins Spiel, ohne aber zu nennenswerten Torgelegenheiten zu kommen. Die Abwehr, um den gut aufgelegten Torhüter Jan Reichenbach, stand weitgehend gut und lies über die gesamten 90 Minuten nichts anbrennen. Der Höhepunkt der Partie in der 75. Minute, als das Glottertäler Urgestein Martin Strecker, welcher aufgrund eines personellen Engpasses kurzfristig nachnominiert wurde, in die Partie kam und kurz darauf zum 6:0 einnetzen konnte. Den Schlusspunkt setzte der stark aufspielende Maximilian Leyser in der 87. Minute mit dem 7:0 Endstand.

Trainer Jan Ernst war nach dem Spiel natürlich sehr erfreut über die erneute, sehr gute Leistung seines Teams. Die zweite Partie in Folge ohne Gegentor, dazu 13 erzielte Treffer. Hierfür ein Kompliment an die Truppe. Am kommenden Wochenende steht nun die Auswärtspartie gegen Elzach-Yach II auf dem Programm, in welcher man den positiven Trend weiter fortsetzen möchte.

Akitve Mannschaft der Saison 2015/16

Akitve Mannschaft 2015/16

Vordere Reihe von links

Pascal Reger, Matthias Beha, Cem Bekci, Jan Reichenbach, Peter Kapp, Christoph Reichenbach

Mittlere Reihe von links: 

Holger Reinhold (Trainer), Wolfgang Meder, Thomas Volk, Raffael Wegener, Roland Schmieg, Kevin Flamm, Armin Bengel (Trainer)

Hintere Reihe von links: 

Max Leyser, Christoph Bernauer, Christian Kapp, Dino Berthold, Aron Herb, Sascha Wehrle

Es fehlen

Lucas Gutjahr, Christian Kobsch, Maurice Schipper, Denis Soder, Sascha Tengattini, Michael Wehrle, Guido Vanhoefen, Manuel Mußgnug, Pascal Dorn, Eric Leonhardt (Betreuer)

Abgänge: Dennis Cofani, Marvin Hanany (beide Karriereende), Steffen Ohmberger (unbekannt), Audenzio Maggiore, Gökhan Oruk, Gazi Sari, Lukas Züfle (alle zur Winterpause)

Zugänge: Kevin Flamm, Maurice Schipper (beide eigene A- Jugend) Dino Berthold (DjK Heuweiler), Cem Beki (FV Nimburg), Pascal Dorn, Christian Kobsch (vereinslos)

http://www.fupa.net/vereine/sv-rot-weiss-glottertal.html

 

Vorbereitungsplan

Bleib am Ball

BAB 22112015

... lade Modul ...
SV Rot Weiss Glottertal auf FuPa

Besucher

709428
HeuteHeute180
GesternGestern1181
Diese WocheDiese Woche3811
Diesen MonatDiesen Monat27719
GesamtGesamt709428
54Dot162Dot183Dot2
UNKNOWN

Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmelden



Zum Anfang